Unsere Überzeugung

Wir sind davon überzeugt, dass man das Tierelend in den östlichen und südlichen Ländern von Europa nur mit verstärktem Tierschutz vermindern kann. Wir betreiben unermüdlich Aufklärung vor Ort damit die Menschen ihre Tiere kastrieren lassen. Bis vor ca. 2 Jahren haben wir hauptsächlich Vereine im In- und Ausland unterstützt. Wir haben Sach- und Geldspenden gesammelt für die Tierheime oder auch Tötungsstationen in Ungarn. 


Aber wir wollten mehr und persönlich vor Ort helfen

Darum beschlossen wir unseren eigenen Verein zu gründen. 

your Heart 4 rescued Dogs

Wir bewegen die Hundewelt

Unser Team arbeitet ausschliesslich ehrenamtlich. 

So garantieren wir, dass Ihre Spenden dort ankommen wo sie am nötigsten sind.

 Madeleine

Nach meiner Schulzeit habe ich eine Lehre im medizinischen Bereich in einer Apotheke absolviert. Schon bald lernte ich einiges über Phytotherapie, Bachblüten und chinesische Kräuter kennen. So begann ich mit der Ausbildung zur Heilpraktikerin und führe jetzt selbstständig meine eigene Praxis als Naturheilpraktikerin. Da auch Tiere sehr gut auf die Naturheilkunde ansprechen sind seit einigen Jahren nicht nur Menschen sondern auch Tiere meine Patienten. Dieses Wissen möchte ich gerne nach Ungarn tragen und dort weiter verbreiten. Ich konnte schon vielen traumatisierte Hunde mit alternativen Heilmitteln behandeln und helfen.

Reto

Ich liebe Tiere über alles und setze mich nach meinen Möglichkeiten für die Tierschutzarbeit ein. In Ungarn stösst man durch das dort herrschende Elend oft an emotionale Grenzen, weshalb ich meiner Frau bedingungslos zur Seite stehe. Ich habe immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Menschen und helfe mit Rat und Tat im Verein mit. Neben meiner Arbeit begleite ich meine Partnerin so oft es möglich ist auf ihren Fahrten nach Ungarn.

 Claudia

Ich durfte bereits mein ganzes Leben mit Tieren verbringen. Schon als Kind wurden mir immer wieder Tiere in Pflege gebracht und als ich alt genug war konnte ich mir endlich zwei Pferde (natürlich beides Tierschutzfälle) kaufen. Im Jahr 1997 konnte ich dann nebst meiner Arbeit als Agenturleiterin, die Ausbildung zur Tierpsychologin abschliessen. Leider ist Tierschutz nicht nur ausserhalb der Landesgrenzen immer wieder ein Thema und ich werde niemals aufhören meine Stimme für die Tiere zu erheben.



Etwas zum Nachdenken

Grundsätzlich muss jeder für sich selber entscheiden woher er seinen Hund holt – denn schliesslich sollte und muss man sich mit seiner Entscheidung gut fühlen. Verurteilen wollen wir niemanden jedoch Impulse und Denkanstösse geben. Fakt ist, während Hunde in Zuchten geboren werden, müssen auf dieser Welt sehr viele Hunde unter schlimmsten Bedingungen in Heimen - oder noch schlimmer - auf der Strasse leben. Auch wenn es sein kann, dass ein Hund aus dem Ausland vielleicht anfangs etwas mehr Arbeit macht als manch anderer: Es sind wunderbare Seelen, die es verdient haben, geliebt zu werden. Im Rahmen unserer Tierschutzarbeit haben wir schlimme Dinge gesehen und einige unserer Schützlinge auch gehen lassen müssen. Oft sind wir erschöpft und ratlos bei dem Kampf gegen Windmühlen. Und dann… dann kommt ein Video oder ein Foto von einem ehemaligen Tierheimhund der ein neues Zuhause gefunden hat. Er springt fröhlich über die Wiesen, wird endlich geliebt und geniesst sein Leben. Er lacht über das ganze Gesicht und seine Augen leuchten wieder…Dann wissen wir: Unser Einsatz im Tierschutz vor Ort lohnt sich!

Hardi glücklich lächelnd in seinem neuen Zuhause


Haben Sie Interesse an einem Tierschutzhund? Wir vermitteln direkt keine Hunde aus Ungarn, aber wir stellen sehr gerne einen Kontakt für Sie her. 

Wenden sie sich bitte an Madeleine Eisenhut, sie hilft Ihnen unkompliziert weiter auf der Suche nach einem für Sie passenden Hund. 




 
E-Mail
Anruf